Einmal im Jahr versammelt sich die große Schwimmer-Familie des Celler Schwimm-Club, um die Clubmeisterschaften auszutragen. Am 21. Dezember 2019 war es wieder so weit. Groß und klein, die allerjüngsten Schwimmer, die Jugendlichen, die Master-Schwimmer, die Kampfrichter, die Übungsleiter, Trainer und viele Eltern, Geschwister und Familienangehörige verfolgten die Wettkämpfe im Wietzer Dr. Erich Bunke Bad und erzeugten eine stimmungsvolle Atmosphäre für die Aktiven.

Angeführt von ihren Übungsleitern marschierte jede Gruppe zu der Moderation des Sprechers Jürgen Klatt und unter dem rhythmischen Klatschen der Zuschauer in die Halle.

Die kleinen Nachwuchsschwimmer der jüngeren Jahrgänge zeigten vor großer Kulisse über die 25 Meter-Strecken, was sie im vergangenen Jahr gelernt hatten. Stolz nahmen sie bei der Siegerehrung ihre Urkunden in Empfang. Am Ende freuten sich die Kinder noch über kleine Päckchen mit weihnachtlichen Süßigkeiten, die Ulrike Schmid am Ausgang verteilte.

Die Jahrgänge 2008 bis 2011 ermittelten über die 100 Meter Lagen-Strecke die neuen Vereinsmeister. Bei den Mädchen verteidigte Leni Poerschke (Jg. 2008) erfolgreich ihren Vorjahrestitel. Platz 2 ging an Lotta Bleich (Jg. 2009), Zoe Chatjorhor (Jg. 2008) wurde Dritte.

Bei den Jungen heißt der neue Vereinsmeister über 100 Meter Lagen Fabian Schreiber (Jg. 2008). Silber ging an Arda Akceli (Jg. 2008). Der Vorjahreszweite Iven Gerbersdorf (Jg. 2008) belegte Platz 3.

Über 200 Meter Lagen gab es bei den Mädchen der offenen Wertung exakt dieselbe Podestplatzierungen wie im Vorjahr. Lina Timm (Jg. 2001) wurde zum insgesamt sechsten Mal seit 2013 Vereinsmeisterin, davon nunmehr das vierte Mal in Folge. Zweite wurde wie im Vorjahr Jana Reimchen (Jg. 2001), mit der drittschnellsten Zeit schlug Leonie Kanus (Jg. 2002) an.

Auch bei den Jungen verteidigte Daniel Meng (Jg. 2002) erfolgreich seinen Vorjahrestitel. Über Platz 2 freute sich Jan Hartwich (Jg. 2000). Platz 3 errang sein Bruder Tim Hartwich (Jg. 2004). Alle drei Erstplatzierten wurden jeweils mit Urkunden, Pokalen und mit von den Stadtwerken Celle gestifteten Handtüchern ausgezeichnet.

Bei der 3 x 50 m Freistil-Familienstaffel, die mit Teilnehmern aus zwei Generationen geschwommen wird, siegte Familie Reckmann und erhielt den Wanderpokal. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Familie Hartwich und Familie Eller.

Den Abschluss der Clubmeisterschaften bildete die stimmungsvolle Bier- und Cola-Staffel, bei der auf der gegenüberliegenden Seite ein Becher ausgetrunken werden musste.