Mit einem Aufgebot von 23 Schwimmern nahm der Celler Schwimm-Club (CSC) am 23.02.2019 am Einladungswettkampf um die TV Jahn Trophy im Wolfsburger Badeland teil. Insgesamt hatte der veranstaltende TV Jahn Wolfsburg auf der 50 Meter-Bahn 1.337 Startmeldungen zu bewältigen, davon 134 Startmeldungen des CSC.

Bei den Jungen war Lew Petrov (Jg. 2005) der erfolgreichste CSC-Schwimmer. Er präsentierte sich in Topform und kassierte bei seinen sechs Starts fünfmal herausragende 1. Plätze. Maxim Reimchen (Jg. 2001) schwamm nur Brust- und Freistilstrecken und erkämpfte sich bei seinen vier Starts viermal den 2. Platz. Jano Späth (Jg. 2005) hatte über seine Schmetterling- und Freistilstrecken zwei 2. Plätze und einen 3. Platz zu verbuchen.

Bei den Mädchen erwies sich Leonie Kanus (Jg. 2002) als erfolgreichste Schwimmerin. Fünf 1. Plätze bei sechs Starts war ihre super Bilanz. Lina Timm und Jana Reimchen (beide Jg. 2001) gingen jeweils fünfmal an den Start. Dabei belegten sie beide zwei 1. Plätze und drei 2. Plätze.

In sehr guter Verfassung zeigten sich auch Antonia Bertels (Jg. 2005) und Sina Schaper (Jg. 2003). Beide konnten ihre maximalen Leistungen abrufen und sich am Ende über jeweils drei 1. Plätze freuen.

Weitere 1. Plätze bei den Mädchen belegten Carolin Grüne (Jg. 2003) über 100 m Schmetterling und Catharina Heese (Jg. 99) über 50 m Brust. Drei beachtliche 2. Plätze verbuchte Zoe Chatjorhor (Jg. 2008) über ihre Brust- und Freistilstrecken. Als Nachwuchstalent entpuppte sich die neunjährige Lilly Ewest. Sie platzierte sich über 200 m Lagen und 50 m Rücken gegen starke Konkurrenz jeweils auf dem 3. Rang.

Weitere vordere Platzierungen auf den ersten drei Rängen erreichten Neela Hein (Jg. 2008), Evelyn Lüchau (Jg. 2008), Tilda Maecker (Jg. 2007), Larissa Eller (Jg. 2007), Xenia Päßler (Jg. 2004), Lia Späth (Jg. 2008) und Lara Späth (Jg. 2003).

In der Gesamtwertung aller Vereine belegte der Celler Schwimm-Club Platz 3 von 18 teilnehmenden Vereinen.