CELLER SCHWIMM-CLUB e.V.


CELLER SCHWIMM-CLUB e.V.

seit 1910
CELLER SCHWIMM-CLUB e.V.


 Login




 



123. Deutsche Meisterschaften im Schwimmen
 
Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen fanden vom 31.05. – 05.06.2011 in der Schwimm- undSprunghalle im Europa-Sportpark in Berlin statt. Hierfür hatten 299 Vereineaus Deutschland insgesamt 5798 Meldungen für 1707 Aktive abgegeben. Dies bedeutete ein volles Haus für dieses Event. Für die Elite des Deutschen Schwimmsports bedeutete es im Rahmen der Schwimmwoche die begehrten Tickets für die WM in Shanghai zu ergattern.

Für den Celler Schwimm-Club e.V. sind Philipp-Andrè Brandt (99), Sebastian Brandt (96) und Patrick Schelm (92) an den Start gegangen um sich mit den besten Schwimmern ihres Jahrgangs zu messen.

Philipp-Andrè Brandt (99) hatte bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften ein bisschen Pech. Musste er sich doch im Vorfeld mit einer starken Erkältung rumplagen. Philipp-Andrè bestritt den Schwimmerischen Mehrkampf und hatte hier über die 200 m Lagen, 50 m Brust Beine,100 m und 200 m Brust sowie über 400 m Freistil seinen Einsatz. Philipp-Andrè ereichte mit 1040 Punkten Platz 11 im SMK. Durch seine Erkältung gepaart mit der Aufregung blieb er unter seinen Möglichkeiten.

Für seinen älteren Bruder Sebastian Brandt(96) waren dies die 2ten Deutschen Meisterschaften. Sebastian ist 4 Mal an den Start gegangen und zwar über die 200 m und 400 m Lagen, sowie über 200 m Brust und 200 m Schmetterling. Sebastian der bei den Norddeutschen Meisterschaften schon Bestzeiten geschwommen ist, konnte seine Zeiten im Großen und Ganzen bestätigen und landete unter den Top 25 in seinem Jahrgang.

Patrick Schelm (92) ist ebenfalls 4 Mal gestartet und dies über die 100 m und 200 m Rücken, 200 m Freistil und 200 m Lagen. Für Patrick steht nun der Sprung von der Jahrgangswertung in die Offene Klasse an, was recht schwierig ist. Trotz des ganzen Abistresses ist er dennoch über die 200m Lagen und 200 m Freistil Bestzeiten geschwommen und konnte sich hier in der Juniorenwertung beide Male Platz 6 sichern. Die Zeit über 200 m Freistil 1:57,91 war gleichzeitig ein neuer Offener Bezirksrekord.

Seine frühere Paradestrecke Rücken läuft zur Zeit nicht so gut, wobei er hier noch Platz 8 und 9 erreichte.

Eine Deutsche Meisterschaft ist eben immer etwas besonderes und nicht mit einem anderen Schwimmwettkampf zu vergleichen.



    Geschrieben von Susanne Schelm    944  Mal gelesen

 Druckversion  Druckversion    
 Sponsoren

Stadtwerke Celle GmbH
Arena
Esso-Station Thomas Hapke
SVO Energie GmbH
Celler Badeland
Wennde Schuh Sport + Fashion GmbH
Autohaus Fritz Thomas
  Alle Sponsoren

 Suchen


Impressum | Datenschutzhinweis | © 2008 Timm IT-Service
´