CELLER SCHWIMM-CLUB e.V.


CELLER SCHWIMM-CLUB e.V.

seit 1910
CELLER SCHWIMM-CLUB e.V.


 Login




 



Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!
 
Ohren betäubendes Kreischen erfüllte das Achimer Hallenbad. Soeben hatten die Mädchen des Hermann- Billung- Gymnasiums in der 8 x 50m- Freistilstaffel ihre Konkurrenz geradezu deklassiert. Damit stand fest: das Celler HBG wird Niedersachsen beim Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ in der Wettkampfklasse III weiblich vertreten!

Schon den Bezirksentscheid hatten die HBG- Mädchen überlegen gewonnen und reisten mit der besten Meldezeit aller Bezirksvertreter zum Landesentscheid. Das heißt allerdings bei diesem Wettbewerb nicht viel, da sich die Mannschaftsaufstellung von Wettkampf zu Wettkampf ändern kann. Klar war, dass die Humboldt- Schule aus Hannover eine ernst zu nehmende Konkurrenz sein würde.

Dies zeigte sich auf den Einzelstrecken 50 m Rücken, Freistil und Brust und der 4 x 50m- Lagenstaffel. Hannover und Celle lagen danach fast gleichauf, während die Mannschaften aus Nordhorn und Clausthal- Zellerfeld schon etwas zurücklagen. Herausragend war hier sicher das Ergebnis über 50 m Freistil, wo die vier Celler die Plätze 1,2, 4 und 5 belegten.

In der alles entscheidenden Freistilstaffel wuchsen die HBG- Mädchen über sich hinaus und schlugen mit einem Vorsprung von 14 Sekunden an. Damit sicherte sich die HBG- Mannschaft überlegen den Sieg in der Gesamtwertung vor der Humboldt- Schule Hannover. Mit 37 Sekunden Rückstand folgte das Gymnasium Nordhorn und fast einer Minute die Robert- Koch- Schule Clausthal- Zellerfeld. Hochzufrieden zeigte sich Betreuerin Tina Mollenhauer, selbst eine sehr erfolgreiche Schwimmerin: “Der Wettkampf war richtig klasse und sie haben sich den Sieg absolut verdient! Vor allem die Motivation war der Hammer!“

Ihre Zeit vom Bezirksentscheid konnten die Mädchen um sagenhafte 16 Sekunden verbessern. Nach dieser Leistung können sie mit Selbstbewusstsein zum vom 18.- 22. September in Berlin ausgetragenen Bundesfinale fahren und werden würdige Vertreter für Niedersachen sein.

Es starteten: Janine Schinköthe, Nele Riechmann, Gesine Klatt (alle CSC), Alina von Bestenbostel, Lina Ueckermann, Alina Hallemann (SG/MTVE), Pia Frerichmann, Lena Wahl (SG/TSV), Jasmin Dickmann.

Die in anderen Wettbewerben startenden weiteren drei HBG- Mannschaften- z.T. mit CSC- Beteiligung- erreichten jeweils leider nur den vierten Platz.
Protokoll



    Geschrieben von Jürgen Klatt    1044  Mal gelesen

 Druckversion  Druckversion    
 Sponsoren

Stadtwerke Celle GmbH
Arena
Esso-Station Thomas Hapke
SVO Energie GmbH
Celler Badeland
Wennde Schuh Sport + Fashion GmbH
Autohaus Fritz Thomas
  Alle Sponsoren

 Suchen


Impressum | Datenschutzhinweis | © 2008 Timm IT-Service
´