CELLER SCHWIMM-CLUB e.V.


CELLER SCHWIMM-CLUB e.V.

seit 1910
CELLER SCHWIMM-CLUB e.V.


 Login




 



Deutsche Jahrgangsmeisterschaften 2017
 
Austragungsort der Deutschen Junioren- und Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen war diesjährig erneut die Bundeshauptstadt. Im Europasportpark Berlin trafen sich vergangene Woche rund 1.600 Aktive aus ganz Deutschland um an diesem hohen nationalen Wettkampf teilzunehmen und sich mit den besten deutschen Nachwuchsschwimmern zu messen.
D. Meng, L. Timm und J. Hartwich
D. Meng, L. Timm und J. Hartwich

Mit Engagement und Enthusiasmus haben sich die Aktiven langfristig auf die Wettkämpfe vorbereitet. So auch vier Schwimmer des CSC. Lina Timm, Carl Hapke, Jan Hartwich und Daniel Meng konnten sich im Qualifizierungszeitraum unter die besten 30 Schwimmer ihres Jahrganges etablieren und sich so das Ticket für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften erkämpfen.
Lina Timm (2001) ging für die Wettkämpfe 50 m + 100 m S sowie 200 m R in das moderne Schwimmbecken. In ihrem ersten und zweiten Rennen konnte sie ihre Leistungen noch nicht optimal abrufen. Mit Platz 17 und 14 schloss sie jedoch im guten Mittelfeld ab. Mit ihrem letzten Wettkampf setzte sie dann hervorragende Akzente und schloss auf 100 m S in einer Zeit von 1:05,93 mit Platz 12 ab. Hiermit unterbot sie ihre persönliche Bestzeit deutlich und schrieb sich gleichzeitig in die Liste der Clubrekorde ein.
Daniel Meng (2002) ging als jüngster Schwimmer des CSC in diese anspruchsvolle Meisterschaft. Er konnte sein Leistungsniveau mit Platz 16, 20 und 22 auf den Strecken 50 m + 100 m S sowie 50 m R bestätigen.
Der 16-jährige Jan Hartwich griff am letzten Tag in das Geschehen ein. Seine noch junge Bestzeit auf 50 m R unterbot er in einem spannenden Sprint. Auch er schrieb sich mit seiner Zeit von 0:28,95 in die Bestenliste ein.
Für Trainer Detlef Heidenreich blieb nur Lob für seine Sportler. „Hier eine Qualifikation zu erreichen ist schon etwas Besonderes, alle waren sehr aufgeregt aber hoch konzentriert und haben das Niveau halten können!“
Carl Hapke konnte aufgrund schulischer Aktivitäten leider nicht an der Meisterschaft teilnehmen.
Nach Beendigung ihrer Wettkämpfe schauten sich die Sportler mit großer Begeisterung die nervenzerreißenden Wettbewerbe des ehemaligen Schwimmkollegen Philipp Brandt an. Die guten Trainingsbedingungen in Hannover ließen den Schüler schon vor 2 Jahren zu „W98 Hannover“ wechseln. Der junge Athlet errang in sensationellen Zeiten über 100 m (1:01,92) + 200 m B (2:14,08) den Deutschen Jahrgangstitel. Er schrieb damit einen neuen Landesalters-klassenrekord fest, außerdem wurden diese herausragenden Leistungen mit der Nominierung zur Jugendweltmeisterschaft honoriert. Er wird somit bis zu den im August stattfinden Jugendweltmeisterschaften in den USA fleißig weiter trainieren und uns sicher noch tolle Leistungen darbieten.



    Geschrieben von Ute Hartwich    212  Mal gelesen

 Druckversion  Druckversion    
 Sponsoren

Stadtwerke Celle GmbH
Arena
Esso-Station Thomas Hapke
SVO Energie GmbH
Celler Badeland
Wennde Schuh Sport + Fashion GmbH
Autohaus Fritz Thomas
  Alle Sponsoren

 Suchen


Impressum | Datenschutzhinweis | © 2008 Timm IT-Service
´