CELLER SCHWIMM-CLUB e.V.


CELLER SCHWIMM-CLUB e.V.

seit 1910
CELLER SCHWIMM-CLUB e.V.


 Login




 



Bezirksjahrgangsmeisterschaften der jüngeren Jahrgänge - 28 x Edelmetall für den CSC
 
Sehr willkommen war die Zeitumstellung am vergangenen Wochenende für die Schwimmer des Bezirks Lüneburg, so wurde das frühe Aufstehen zur Fahrt nach Lüchow ein wenig leichter. Die rund 150 Qualifikanten aus 28 Vereinen trafen sich im Wendland, um hier die Bezirksjahrgangsmeister (2007-2004) auf der Kurzbahn auszumachen. Der SC Lüchow 1861 e.V. organisierte und wickelte neben den Staffelwettkämpfen über 830 Einzelstarts routiniert ab.
CSC-Team
CSC-Team

Der Celler Schwimm-Club reiste mit 11 Qualifikanten an und überzeugte im Bezirk.
So zeigte sich Tim Hartwich in herausragender Verfassung. Der 13-jährige startete 8 x, dabei verwandelter er 6 Wettkämpfe in Gold. Lediglich auf 400 m F und 200 m L musste er sich einem Konkurrenten geschlagen geben und nahm Silber entgegen. Ein dickes Lob hielt Trainer Sebastian Brandt insbesondere für die Strecke 100 m F bereit, Tim schlug auf dieser Distanz in einer Zeit von 0:59,60 an, erstmals blieb er somit unter der Marke von 1 Minute.
Auch Lew Petrov machte auf sich aufmerksam. Auf 100 + 200 m L dominierte er in seiner Altersklasse (2005) und wurde Bezirksjahrgangsmeister. Silber gab es für den Schüler auf den Strecken 50 + 100 m F. Außerdem errang er auf 100+200 m R sowie 100 m F verdient die Bronzemedaille.
Maximilian Bonin (2006) unterbot in seinen 6 Rennen alle seine Bestzeiten. Zudem wurde er Bezirksvizejahrgangsmeister im Wettkampf 100 m R. Bronze ging an den jungen Sportler für seine Leistungen auf 50 m S und 100 m F.
Staffel männlich
Staffel männlich

Auch die Mädchen des CSC zeigten starke Leistungen. Lena Müller (2005) zeigte ihre Vielseitigkeit auf 100 m L und erhielt dafür Silber. Jeweils auf Platz 3 schmetterte sie sich in den Strecken 50 + 100 m S.
Mariella Wemdzio startete 3 x für den Jahrgang 2006. In ihrer bevorzugten Lage Brust zeigte sie sich nervenstark und erreichte auf 200 m die Silbermedaille.
Deutliche neue Bestzeiten schrieb Tilda Maecker (2007) für sich fest. Außerdem konnte die Rückenschwimmerin auf 50 m die Silbermedaille erkämpfen.
Franziska Joline Meyer reihte sich ebenfalls in die Erfolgsliste ein, so zeigte sie insbesondere auf 200 m L ihr Können, Platz 3 für die Schülerin im Jahrgang 2007.
Der Teamgeist des CSC war an diesem Wochenende auch kaum zu schlagen. So war insbesondere der Staffelwettkampf 4 x 50 m F sehenswert und nervenaufreibend. Beim letzten Schwimmerwechsel lagen die CSC-ler deutlich zurück und die Mannschaft vom TuS Rotenburg glaubte schon an den sicheren Sieg. Doch in einem packenden Rennen, unter lauten Anfeuerungsrufen der Schwimm-kollegen, schaffte es die junge Mannschaft (in der Besetzung Lew Petrov, Maximilian Bonin, Jano Späth, Tim Hartwich) überraschend auf Platz 1.

Auch auf 50 m L erreichte diese Besetzung die Goldmedaille. Auch auf 4 x 50 m L- erreichte die männl. Staffel Gold.
Lew Petrov Rue
Lew Petrov Rue

Jeweils Platz 2 errang die weibliche Staffelmannschaft in der Besetzung Lena Müller, Mariella Wemdzio, Haddy Badjie und Antonia Bertels.
Haddy Badjie, Antionia Bertels, Nikita Anatol Doll und Jano Späth zeigten sich in ihren Einzelwettkämpfen ebenfalls leistungsstark und verfehlten teilweise nur knapp den Platz auf das Treppchen.Das Trainerteam Monika van Iterson und Sebastian Brandt waren sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Schwimmer. „Unsere Schwimmer haben viel gelernt in der noch jungen Saison, schön, dass sie dies in dem Wettkampf so toll abrufen konnten“.



    Geschrieben von Ute Hartwich    70  Mal gelesen

 Druckversion  Druckversion    
 Sponsoren

Stadtwerke Celle GmbH
Arena
Esso-Station Thomas Hapke
SVO Energie GmbH
Celler Badeland
Wennde Schuh Sport + Fashion GmbH
Autohaus Fritz Thomas
  Alle Sponsoren

 Suchen


Impressum | Datenschutzhinweis | © 2008 Timm IT-Service
´